Wildschwein – Ribs

Zutaten:

Wildschein Ribs

Rub:

4EL brauner Zucker
4EL Paprika edelsüß
1 EL Zwiebelgranulat
1 EL Knoblauchgranulat
1 EL Meersalz
2 TL Ital. Kräuter
1 TL Pfeffer
1 TL Cayenne
1 TL Zimt
1 TL Ingwer
1 TL Vanille
1 TL Piment

Mop:

1 Tasse Spätburgunder
1/2 Tasse Rinderfond
2 gehäufte EL Preiselbeeren
1 EL Ketchup
1 EL brauner Zucker
1 EL Worcester
1 EL Bulls-Eye
1 TL vom Rub oder Wildgewürzmischung
3 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren

Grillbrot:

1 Leib Brot
Käse je nach Geschmack
(Appenzeller-Gouda-Mischung ist sehr lecker)
Petersilie
Schnittlauch
Knoblauch
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung Brot:
Grillbrot - Partybrot (2)
Das Brot rautenförmig tief einschneiden. In die Ritzen den Käse
und die Kräuter füllen. Den Knoblauch pressen und mit Olivenöl vermengen und das Brot (auch die Ritzen) damit bestreichen.

Grillbrot - Partybrot (3)

Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und für ca. 20 min bei 200°C indirekt grillen oder im Backofen mit Ober-Unterhitze zubereiten.
Natürlich kann man hier viele Varianten testen (Kräuter, Käse oder auch mal mit Speck).
Eignet sich hervorragend als einfacher und schneller Partysnack.
Grillbrot - Partybrot
Zubereitung Ribs:

Wie immer bei Ribs, zu Beginn die Silberhaut auf der Rückseite entfernen. Dann die Ribs gut mit dem Rub einmassieren und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Wildschwein-Ribs (2) Wildschwein-Ribs (3)Wildschwein-Ribs (4)
Den Mob ca. 10 min einkochen lassen.
Nun den Grill für indirektes grillen Vorbereiten und etwas Holzchips dazugeben.
Die Ribs werden:

– 3h bei 120°C gegrillt und gesmoked, jede Stunde moppen
– 2h bei 140°C luftdicht verschlossen in Spätburgunder dampfgegart
– zum Schluß werden die Ribs nochmal kurz gemoppt und angegrillt.

Wildschwein-Ribs (5)

Fertig!

Wildschwein-Ribs (8)Wildschwein-Ribs (7)Wildschwein-Ribs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.