Schlagwort-Archiv: Seitan

Exotisch fruchtiger Seitan

Zutaten für 4 Personen

Seitan und Marinade

  • 400g Seitan
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 EL Teriyaki Sauce
  • 1 EL Soja Sauce
  • 1 TL Chilieflocken
  • 2 TL 5-Gewürz-Pulver

Soße

  • 1/2 Dose Kokosmilch (cremig)
  • 1 Banane
  • 1/2 Mango
  • 1EL Erdnussbutter
  • 1EL rote Currypaste
  • ca 2 cm frischer Ingwer

Gemüse

  • 1 kleiner Brokkolie
  • Mini Pak Choi
  • Zuckerschoten
  • 2 rote Chilies
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Papaya
  • 1 Kochbanane
  • 2 El Sesam
  • 1 Hand Cashews (gesalzen)
  • 1-2 EL Teriyaki
  • 1-2 EL Soja Sauce

Zubereitung

Den Seitan in mundgerechte Steifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinad vermengen und den Seiten für min. 1 h darin marinieren lassen.

Für die Soße eine halbe Banane und die restlichen Zutaten gut im Mixer mixen. Die restliche Banane in rädchen schneiden und zusammen mit der Soße in eine Topf geben.

Vom Brokkolie kleine Rösechen abschneiden und den Pak Choi am unteren Ende abschneiden – damit wir einzelne Blätter erhalten.
Frühlingszwiebel rädeln und ebenfalls den Chillie – schneidet man schräg, sieht es etwas besser aus – finde ich…
Die Papaya in kleine Würfel schneiden.

Nun den Seitan mit etwas von der Marinde scharf anbraten und warm halten.
Zwischenzeitlich die Soße erhitzen – muss nicht kochen.
In einem kleinen Topf die gerädelte Kochbanane fritieren und auf ein Küchenpapier legen.
In einer Heißen Pfanne mit Erdnussöl den Brokkolie und die Zuckerschoten mit den Saucen anbraten. Dann den Pak Chai dazugeben und mit anbraten – kurz bevor dieser fertig ist den
Chilie, die Papaya, Sesam, Cashews und die Kochbanane dazugeben – kurz durchschwenken – fertig!

Dazu passt Reis oder asiatische Nudeln sehr gut.

Exotisch fruchtiger Seitan

Long Seitan Sandwich

Zutaten für 2 Sandwichs
Brötchen

  • 185g Mehl
  • ca. 1/3 Tasse Wasser
  • 2 TL Trockenhefe
  • eine Prise Salz und Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Körnermix

Coleslaw

  • 140g Rotkohl
  • 1 TL fein gehackte Zwiebel
  • 80 ml Sojasahne
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Apfel Balsamessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Spinat

  • 250 g Blattspinat tiefgefroren
  • 10cm Lauch
  • 2 TL Chilieflocken
  • etwas Sojasahne
  • Salz und Pfeffer

Marinade

  • 2 TL Senf
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Worcester
  • 4 EL Olivenöl
  • 1TL Ital. Kräuter
  • 1 TL Chilieflocken
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1-2 Rote Beete
  • Dijon-senf
  • Ketchup

Alle Zutaten für die Brötchen zu einem Teig kneten und ca. 1h gehen lassen. Danach längliche Brötchen formen und weitere 30 min unter Frischhaltefolie gehen lassen. Bei 200°C für ca. 15 min im Ofen backen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.

Rotkohl fein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen… min. 1h ziehen lassen.

Alle Zutaten für die Marinade vermengen und den Seitan für 1h darin marinieren. Seitan mit etwas von der Marinade scharf goldbraun anbraten.

Den tiefgefrorenen Spinat auftauen und gut austrücken, dann mit dem feingeschnittenen Lauch und den Gewürzen anbraten. Zum Schluß ein bisschen Sojasahne dazugeben.

Rotebeete in dünne Scheiben schneiden.

Nun kann das Brötchen belegt werden:Coleslaw, Seitan, Spinat, Rotebeete und etwas Senf und Ketschup auf dem Oberteil des Brötchens verteilen – fertig!

Seitan Sandwich Seitan Sandwich 1

Orangen-Senf-Seitan mit Kochbananen-Spinat

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Seitan
  • 70 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL körniger Senf
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Maisstärke
  • 1 TL Ital. Kräuter
  • Salz und Pfeffe

Dazu:

  • 125 g frischer Blattspint
  • 1 EL Sesam
  • 1-2 EL Cashewkerne (gesalzen)
  • 1 Kochbanane
  • 2TL Teriyaki
  • 2 EL Olivenöl
  • 2TL Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Alle Zutaten unter dem Seitan in einen Mixer geben und gut mixen.
Den Seitan in Scheiben schneiden und für einige Stunden in der Marinade einlegen. Den Seitan aus der Marinade holen und in etwas Paniermehr wenden.
Die restliche Marinade in einem Topf einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Seitan in heißem Öl goldgelb anbraten.

Die Kochbanane rädeln und in heißem Öl fritieren, bis die Scheiben schön goldbraun sind.
Den Blattspinat nur ganz kurz in einer heißen Pfanne mit allen Zutaten anbraten, damit er nicht zu sehr zerfällt. Nun die Banane dazu geben und alles anrichten – fertig!

Seitan mit Kochbananen-Spinat Seitan mit Kochbananen-Spinat 1

Seitan mit Bulgursalat

Zutaten:

  • 400g Seitan eingelegt in Soja

Marinade:

  • 100 ml Ketchup
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 TL Black Bean Sauce
  • 1 TL Oyster Sauce
  • 1 TL Paprika-Pulver
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Knoblauch-Granulat

Bulgur-Salat

  • 2 Tassen Bulgur
  • 2 TL Ital. Kräuter
  • 1 TL Paprika-Pulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 große Tomaten, in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1/4 Gurke fein gehackt
  • 1 Spitzpaprika fein gehackt
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Alle Zuaten für die Marinade in eine Schüssel geben und verrühren.
Den Seitan in mundgerechte Stücke schneiden und zu der Marinade geben. Nun für mindestens 1-2h darin marinieren.

Den Bulgur mit den Gewürzen in ein Gefäß geben und mit warmen Wasser übergießen, immer so das der Bulgur leicht bedeckt ist. Wenn das Wasser aufgesaugt wurde, wieder etwas warmes Wasser dazugeben. Ich gebe hier auch schon die Zwiebeln dazu – durch das warme Wasser werden diese etwas bekömmlicher.
Nach ca. 30 min ist der Bulgur fertig und die restlichen Zutaten können untergehoben werden… noch mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Den Seitan aus der Marinade fischen (mit möglichst wenig Marinde daran) und in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl scharf anbraten.
Nun die Pfanne vom Herd nehmen und die Marinade dazugeben… bei leichter Hitze die Marinade schön eindicken lassen.

Nun kann angerichtet werden – Eine Avocado passt sehr gut dazu.
Diese mit etwas Olivenöl betreufeln und mit ein wenig Salz bestreuen – fertig.

Seitan mit Bulgur