Gefüllte Putenbrust „Italienische Art“ auf Kürbisrisotto mit frischer Kresse und Parmesanspäne

Das Kürbisrisotto:

Zutaten:

  • ½  Kürbis
  • 250 gr. Risottoreis
  • 2-3 Schalotten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0,5 L Gemüsebrühe oder Fond
  • 200 ml. Trockenen Weißwein
  • etwas Schlagsahne
  • etwas Safran oder Paella-Gewürz
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiligewürz
  • Frischen Parmesan

Kürbis (am besten Hokkaido) schälen, entkernen und das Fleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden.

Schalotten und Knoblauch klein hacken und zusammen mit den Kürbisstücken in heißem Öl in einer beschichteten Pfanne / Bräter anbraten.

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und unterheben.

Dann kommt der Reis drüber und wird kurz mit dem Kürbis und den Zwiebeln scharf angebraten bis er leicht glasig ist.

Ablöschen mit der Hälfte der Gemüsebrühe und der Hälfte des Weißweins.

Nun schön einkochen lassen und immer wenn das Wasser aufgesogen ist, wieder etwas nachgießen und immer schön rühren!!!

Man gießt so viel Wasser und Wein nach, bis der Reis weich ist und alles eine cremige Konsistenz hat. Man kann also immer fleißig rein gießen bis der Reis nichts mehr aufnimmt. Immer wieder schön probieren und dann abschmecken mit einem Schucker Sahne, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Safran und Chili.

Die Kräutercreme:

Hier kann man was zaubern was einem schmeckt, am Besten Creme Fraiche mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen. (wenn man faul ist, kann man auch einen Kräuterfrischkäse kaufen)

Putenbrust:

Zutaten:

  • Putenbrust am Stück eignet sich am Besten, dünne Stücke runter schneiden (als Alternative: Putenschnitzel)
  • Frischkäse
  • Petersilie, Basilikum, evtl. Salbei (frisch oder italienische Kräuter getrocknet)
  • Tomatenmark
  • Parmaschinken
  • Mozzarella
  • Rucola-Salat
  • Passierte Tomaten

 

Die Putenbrustscheiben ein paar Stunden vorher einlegen. (Marinade: Öl, Salz, Pfeffer, Knobi, Paprika, Senf, Honig)

Dann die Fleischscheiben in Frischhaltefolie packen und mit dem Fleischklopfer druff kloppen bis sie schön flach sind.

In einer Schüssel eine Masse aus Frischkäse, Kräutern, Tomatenmark herstellen, bisschen salzen und pfeffern.

Diese Masse wird nun dünn auf die Fleischscheiben gestrichen.

Dann Parmaschinken, etwas Mozzarella und Rucola drauf legen und die Fleischscheiben einrollen. (Hält am besten mit Zahnstocher, die man nach dem Garen wieder rausholen kann).

Dann die Fleischröllchen in eine Auflaufform und mit etwas passierten Tomaten übergießen (aber wenig, sollten nicht schwimmen)

Das ganze kann dann in den Ofen (ohne vorher anbraten) bei etwa 180 Crad, ca. 40 Minuten.

Die Putenröllchen auf das Risotto legen, mit Kresse und frischem Parmesanstreifen dekorieren.

Hühnchen und Risotto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.