Quinoa-Linsen-Pfannenkuchen

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 250 g Mehl
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Ital. Kräuter
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 250 g TK Blatt-Spinat
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 große Tomaten filetiert
  • 1/2 Zucchini
  • 1 kleine Paprika
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 100 g Quinoa
  • 150 g rote Linsen
  • veganen Scheibenkäse

Für die Pfannkuchen Mehl mit Wasser, Ital. Kräuter, Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat zu einem Tag verrühren und in einer Pfanne in Öl ausbacken. Pfannkuchen können gut im Backofen bei 100 °C warm gehalten werden.

Für die Füllung den Quinoa und die roten Linsen jeweils nach Packungsanleitung garen.
Die Zwiebel, Paprika und Zucchini fein hacken und in Öl andünsten. Nun das Tomatenmark und Agavendicksaft dazugeben und kurz mit anbraten. Dann den Tiefkühl-Blattspinat und die klein gehackten Tomatenfilets dazugeben.
Nun Quinoa und Linsen zum Spinat geben und alles gut vermischen.
Nun mit Salz, Pfeffer, Ital. Kräuter nach Belieben abschmecken. Auch frisch gehackte Chilies passen sehr gut dazu.

Den Käse zerbröseln.

Jetzt können die Pfannenkuchen mit der Füllen belegt werden, etwas Käse dazu und die Pfannekuchen zusammenrollen – fertig!

veganer Quinoa-Linsen-Pfannenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.