Exotisch fruchtiger Seitan

Zutaten für 4 Personen

Seitan und Marinade

  • 400g Seitan
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 EL Teriyaki Sauce
  • 1 EL Soja Sauce
  • 1 TL Chilieflocken
  • 2 TL 5-Gewürz-Pulver

Soße

  • 1/2 Dose Kokosmilch (cremig)
  • 1 Banane
  • 1/2 Mango
  • 1EL Erdnussbutter
  • 1EL rote Currypaste
  • ca 2 cm frischer Ingwer

Gemüse

  • 1 kleiner Brokkolie
  • Mini Pak Choi
  • Zuckerschoten
  • 2 rote Chilies
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Papaya
  • 1 Kochbanane
  • 2 El Sesam
  • 1 Hand Cashews (gesalzen)
  • 1-2 EL Teriyaki
  • 1-2 EL Soja Sauce

Zubereitung

Den Seitan in mundgerechte Steifen schneiden. Alle Zutaten für die Marinad vermengen und den Seiten für min. 1 h darin marinieren lassen.

Für die Soße eine halbe Banane und die restlichen Zutaten gut im Mixer mixen. Die restliche Banane in rädchen schneiden und zusammen mit der Soße in eine Topf geben.

Vom Brokkolie kleine Rösechen abschneiden und den Pak Choi am unteren Ende abschneiden – damit wir einzelne Blätter erhalten.
Frühlingszwiebel rädeln und ebenfalls den Chillie – schneidet man schräg, sieht es etwas besser aus – finde ich…
Die Papaya in kleine Würfel schneiden.

Nun den Seitan mit etwas von der Marinde scharf anbraten und warm halten.
Zwischenzeitlich die Soße erhitzen – muss nicht kochen.
In einem kleinen Topf die gerädelte Kochbanane fritieren und auf ein Küchenpapier legen.
In einer Heißen Pfanne mit Erdnussöl den Brokkolie und die Zuckerschoten mit den Saucen anbraten. Dann den Pak Chai dazugeben und mit anbraten – kurz bevor dieser fertig ist den
Chilie, die Papaya, Sesam, Cashews und die Kochbanane dazugeben – kurz durchschwenken – fertig!

Dazu passt Reis oder asiatische Nudeln sehr gut.

Exotisch fruchtiger Seitan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.