Kürbis-Gnocchi

Zutaten für 2 Personen:

  • 1  kleinem Kürbis in Stückchen geschnitten.
  • ca. 1/2 Tasse Mehl
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • etwas Öl
  • Oregano
  • ca. 200g Cherrytomaten
  • 1 Bund Rucola
  • frische Petersilie

Kürbis-Gnocchi 1

Zubereitung:
Den Kürbis schälen und in Stückchen schneiden. In eine Auflaufform geben und mit den Knoblauchzehen (nur angedrückt am Stück)und
etwas Öl sowie Salz vermengen. Hier kann ruhig ordentlich Salz hin, da der Kürbis im Anschluss mit dem Mehl vermengt wird.
In den vorgeheizten Ofen bei 200 °C den Kürbis weich garen (nach spätestens 20 Minuten sollte der Kürbis gar sein).
Die Kürbisstückchen in eine Rührschüssel geben und die Knoblauchzehen dazu pressen.
Nun alles kurz mit dem Pürierstab pürieren. Danach kann das Mehl schrittweise mit Knethacken eingearbeitet werden, bis ein klebriger Teig entsteht.
Ich nehme nun kleine Menge Teig (Achtung klebrig) und etwas Mehl in die Hand und formen daraus Gnocchi, welche ich auf ein Backpapier lege.
Die Cherrytomaten mit etwas Öl, Salz und Oregano in eine Auflaufform geben und vermengen. Die Auflaufform mit den Tomaten in den noch heißen Ofen geben bis sie gar sind und beginnen aufzuplatzen.
Die Auflaufform aus dem Ofen holen – diese hält die Tomaten warm genug und kann etwas abkühlen, damit wir später
kurz vor der Zubereitung den Rucola mit den Tomaten, Öl und Oregano vermengen können ohne das dieser anbrennt.

Wasser in einem großen Topf zum köcheln bringen, etwas Salz hinzugeben.
Die Gnocchi in das köchelnde Wasser geben. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen sind sie gar und können herausgefischt werden.

Danach die Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten (muss nicht – ich mag es so aber mehr). Etwas frische Petersilie hacken und mit den Gnocchi vermengen.

Nun den Rucola kurz mit den Tomaten vermengen und auf Tellern anrichten, Gnocchi darüber geben – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.