Kartoffeltörtchen mit Lachstatar

Zutaten für 4 Personen_:

 Für die Kartoffeltörtchen:

  • ca. 350 gr. Pellkartoffeln
  • ca. 60 gr. Butter
  • ca. 150 gr. Creme fraiche
  • frischer Schnittlauch
  • Muskat, Salz, Pfeffer

Für das Lachstatar:

  • 400 gr. Frischer Lachs oder Räucherlachs
  • 4 EL Olivenöl
  • frischer Schnittlauch, evtl. frischer Dill
  • Saft von ½ Limette und etwas Abrieb von der Schale
  • Salz, bunter Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln in Salzwasser weich kochen und danach pellen.

Dann die Kartoffeln (sollten noch warm sein) entweder durch eine Kartoffelpresse drücken oder stampfen. Die Masse mit der Butter vermengen, bis diese vollständig aufgelöst ist. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und abkühlen lassen. Den Schnittlauch klein schneiden und mit der Creme fraiche unterheben.

Für das Tatar den Lachs in kleine Würfel schneiden, mit Olivenöl, Schnittlauch und Limettensaft mischen und mit Salz & reichlich buntem Pfeffer abschmecken(wer mag kann auch noch frischen Dill untermischen)

 Die Kartoffelmasse in Metallringe zur Hälfte einfüllen und andrücken. Lachs-Tatar gleichmäßig darauf verteilen. Mit etwas Dill garnieren!

 Zum Anrichten (siehe Bild) eignen sich Kartoffel- und Rote-Bete-Chips.

(Einfach in  ca. 1-2 mm dünne Scheiben schneiden und in reichlich Fett ausbacken. Achtung: Bei der Roten Beete darf das Fett nicht zu heiß sein. Am besten zuerst die Kartoffeln bei großer Hitze ausbacken, und dann die Herdplatte runter drehen und dann die Rote Beete ausbacken) Dann das Gemüse auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und kalt auf dem Teller anbringen.

Lachstatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.